top of page
Suche
  • magdalenamlechner

Unerfüllter Kinderwunsch

Ab wann muss ich mir Sorgen machen, wenn ich nicht schwanger werde?


Bei einem regelmäßigen Zyklus und regelmäßigem Geschlechtsverkehr besteht in jedem Monat eine 25% Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden. Nach einem Jahr beträgt die Wahrscheinlichkeit dann etwas über 80%.

Wenn es nach einem Jahr nicht klappt, solltest du deine/n Gynäkologin/Gynäkologen aufsuchen. Da die Schwangerschaftsrate ab dem 35.Lebensjahr deutlich abnimmt, ist hier schon eine Abklärung ab 6 Monaten angeraten.


Was bedeutet Verkehr zum optimalem Zeitpunkt?


Idealerweise wäre ein Geschlechtsverkehr 2 Tage vor bis zum Tag des Eisprungs. Bei einem 28 Tage Zyklus ist das der 12. bis 14. Zyklustag. Bei kürzeren oder längeren Zyklen kann dir eine Zyklus-App helfen diese Zeitspanne herauszufinden. Auch die Spinnbarkeit des Zervixschleims und ein Temperaturanstieg der Basaltemperatur von 1 Grad, kann dir weiterhelfen.


Was kann ich und mein Partner noch machen, um die Chance auf eine Schwangerschaft zu erhöhen?


Nicht nur das Alter sondern auch der Lebenswandel beeinflusst die Chance schwanger zu werden. Sowohl Übergewicht, als auch Untergewicht schränken die Fruchtbarkeit ein. Ein gesunder Lebensstil und ausreichend Bewegung werden empfohlen. Von Radialdiäten und exzessiven Kraftsport rate ich jedoch auch ab.


Auch beim Männern wirkt sich ein ungesunder Lebenswandel negativ auf die Fruchtbarkeit aus. Ich empfehle Verzicht auf Nikotin, Alkohol und Drogen und das Anstreben von Normalgewicht. Auch exzessiver Kraftsport und Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel zum Muskelaufbau können sich negativ auswirken.


Was wird bei der Gynäkologin/Gynäkologen abgeklärt?


Wichtig ist vor allem ein ausführliches Gespräch und eine gynäkologische Untersuchung mit Krebsabstrich und Ultraschall, um erste Hinweise auf mögliche Ursachen zu finden. Danach erfolgen je nach dem, was die erste Untersuchung ergeben hat, weitere spezielle Untersuchungen.

Der Partner sollte sich parallel urologisch abklären lassen, hier wird in erster Linie ein Spermiogramm erstellt.


Wichtig ist aber auch, dass du dich nicht zu sehr von diesem Thema stressen lässt. Wenn es dich sehr belastet, such dir zusätzlich Hilfe von einer Psychologin oder anderen Spezialisten. Auch Shiatsu oder Yoga können dir helfen.

Bei weiteren Fragen bin ich gerne per Email erreichbar.



37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page